gefühlt

Sehnsucht

Juni 23, 2013 gefühlt

Wie dort hinter grauen Mauern Sonne stets sanft wärmend steckt. Hinter Sehnsucht stets am lauern Wiedersehen mich hoffen lässt.   Weich gezeichnet, noch ohne Kraft durch Wolken blickt dein strahlend Bild. Bald Lücken reißend, voller Macht. Wartend steh ich rasend wild.   Der Schleier bricht, welch Frühjahrsflut. Licht wird Wärme in meinem Arm. Eng umschlungen, du riechst so gut. Lippen gieren. Sag mir wann!     für Aurelia

Juni 23, 2013 gefühlt

Gedanken streifen wie Landschaften vorbei. Kann sie nicht greifen der Kopf wird frei.   Fünf Stunden verbleiben bis Bangkok ist weit. Die Bremsen, sie pfeifen. Wie schön, soviel Zeit…     Reisen

Juni 23, 2013 gefühlt

Die Sonne küsst mich aus den Träumen, wo süßer Duft ins Zimmer zieht. Der Wind spielt leise mit den Bäumen, fragt nach mir: wo ich denn blieb?   Genüßlich doch voll froher Eile verschling ich mein Schokocroissant und schwing mich auf, löse die Seile meines Seifenblasenluftballon.   So gleiten wir über bunte Flure. Gelber Raps nebst rotem Mohn – Alles blüht im selben Zuge und in der Ferne seh ich schon…   Ein Fleckchen Grün voll leuchtend Punkten orange undweiterlesen

Juni 22, 2013 gefühlt

Gewaltige Berge, nicht zu besteigen. Riesige Heere, kein Krieg zu bestreiten. Samtweiche Leinen, das Blau bedeckt. Samtgolden scheinend, aschgrau erstreckt. Ja gen Himmel hoch oben, mir formfroh gefällt in weiß sich sanft wogend, die Vielfalt der Welt.   Wolkenspiel

Hass

Juni 22, 2013 gefühlt

Hass du grausam Funke, springst du über, lichterloh. Vernunft verflogen hilft kein Schrei, verglimmst du nur in Einsamkeit.   Wie hass ich dich du wütend Wahn, nach Opfern geifernd, rasend, roh… Ach sag mir bitte irgendwer, wer legt denn diese Feuer bloß?     Hass