Aufbruch

Juni 23, 2013 gedacht

Hach dies Wetter, welch Spiegelbild.
Wind peitscht Gedanken durchs Gemüt.
Alte Eichen bersten fast,
unter dieser Last.
 
Und während Regen samt traurigen Grau,
mich in tristem Wehmut wägen.
Durchdringt er gierig gesäte Böden,
die schon längst nach Neuem streben.
 
 
 
Aufbruch